Foto: S. Mundt

Geboren und aufgewachsen in Thüringen an der Saale bin ich diesem wunderschönen Fluß treu geblieben und lebe seit vielen Jahren in Halle. 

Von Beruf gelernte Krankenschwester führte mich mein Weg über Fortbildungen im Bereich der Kommunikation zu vielen Jahren Tätigkeit in Hospizarbeit und Palliative Care.

 

Die Arbeit mit Menschen in schweren Lebenssituationen und ein tiefer Wunsch nach authentischen Kontakten beschenkten mich mit einem großem Vertrauen in unsere Möglichkeiten, einander mit heilendem Respekt zu begegnen.

 

Die Themen um Selbstfürsorge und achtsame Kommunikation mit und ohne Worte sowie auf der Körperebene liegen mir besonders am Herzen.

 

Seit 2019 arbeite ich freiberuflich. 

Kraftquellen sind für mich lebendige Stille, Natur, Tanz, Musik (https://drumphone.jimdo.com/) und immer wieder das wahrhaftige Gegenüber aufrichtiger Menschen.



Qualitätssicherung und Weiterbildung

Ich verstehe mich als Lernende seit ich mich denken kann. In regelmäßigen Intervisionsgruppen, 4-6 x / Jahr, reflektiere ich meine supervisorische Arbeit. Für die respectare-Lizenzierung und die Kursleitung im Palliative Care Bereich nehme ich mindestens alle 2 Jahre an Rezertifizierungsveranstaltungen teil. Eine Lehrprobenbestätigung erfolgt im 4-Jahresrhythmus.

 

Von September 2021 bis Januar 2022 absolviere ich eine Fortbildung zur ALLE WETTER - Prozeßbegleiterin mit dem Ziel, mein dialogisches Handwerkszeug für die Arbeit mit Gruppen und Teams zu vertiefen. Die Arbeit mit dem ALLE WETTER - Konzept, ermöglicht es, einen achtsamen und geschützten Rahmen zur Konflikterhellung in Gruppen zu schaffen. Diese Weiterbildung wird gefördert durch:


zurück zur Startseite